Gesundheit zuerst: Respekt für den angekündigten Schritt der Oberbürgermeisterin

06. November 2014

Zur heutigen Berichterstattung über den bevorstehenden Rücktritt von Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) aus gesundheitlichen Gründen erklärt SPD-Fraktionsvorsitzender Peter Lames:

„Wenn sich die Oberbürgermeisterin, wie gemeldet, aus gesundheitlichen Gründen aus dem Amt zurückzieht, dann verdient dieser Schritt Respekt. Ich wünsche Helma Orosz, dass sie, gerade nach der Befreiung von der Last des Amtes, auf dem Weg der Besserung möglichst gut vorankommt. In der verbleibenden Amtszeit werden wir insbesondere  einen zukunftsweisenden und soliden Haushalt für die Stadt mitzugestalten haben, in konstruktiver Zusammenarbeit mit der Oberbürgermeisterin. Zugleich wollen wir daran mitwirken, dass gemeinsam mit Partnern aus der Gesellschaft der Stadt und den Kooperationspartnern im Stadtrat ein guter Kandidat oder eine gute Kandidatin für das Oberbürgermeisteramt präsentiert werden kann.“

Peter Lames Vorsitzender der SPD-Fraktion Dresden

Lames

Schreibe einen Kommentar