Gesundheitsversorgung von Asylsuchenden

Ein wichtiger Punkt bei der Aufnahme von Asylsuchenden ist die Gesundheitsversorgung. Vincent Drews erkundigt sich nach den Hintergründen.

Einleitung:

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

es ist Aufgabe der Landeshauptstadt Dresden die Kosten für die Gesundheitsversorgung von Asylsuchenden in Zuständigkeitsbereich der Landeshauptstadt Dresden zu tragen. Dazu bitte ich um die Beantwortung folgender Fragen:

Fragen:

1. Wie hoch sind die jährlichen Kosten der Landeshauptstadt Dresden für die Gesundheitsversorgung von Asylsuchender in den Jahren 2011 bis 2014 gewesen? (Bitte getrennt aufgeschlüsselt nach Gesundheitskosten und Verwaltungskosten angeben)
2. Wie viele Krankenscheine wurden in den Jahren 2011 bis 2014 ausgestellt?
3. Wie hoch sind die durchschnittlichen Gesundheitskosten pro Asylsuchenden in Dresden aktuell und wie hat sich dieser Wert seit 2011 jährlich entwickelt? Worin liegen die Ursachen für diese Entwicklung?
4. Wie vielen Asylsuchenden wurde in den Jahren 2011 bis 2014 jährlich ein Krankenschein verweigert und aus welchen Gründen?

Mit freundlichen Grüßen

Vincent Drews

Schreibe einen Kommentar