SPD fordert neue Führung für den Sportbetrieb

24. März 2015

Die SPD Fraktion Dresden hat einen Antrag eingebracht, der die Ausschreibung der Stelle Eigenbetriebsleiter/in des Sportstättenbetriebs fordert.

Dazu erklärt Thomas Blümel, Sprecher der Fraktion für Sportpolitik:

„Seit 2008 ist die Führung des Eigenbetriebs Sportstätten von Querelen und wenig Kontinuität geprägt. Das ist ein untragbarer Zustand, der im Interesse des Sports und der Mitarbeiter des Sportbetriebs so schnell wie möglich beendet werden muss.“

Hintergrund:

Am 31. August 2008 endete die Amtszeit des damaligen Betriebsleiters Rapahel Beckmann. Danach folgten, der gescheiterte Versuch der Oberbürgermeisterin Helma Orosz (CDU) den ehemaligen Riesaer OB Wolfram Köhler als Supermanger zu installieren, sowie zwei Ausschreibungen, die beide abgebrochen wurden. In beiden Fällen hatten die ausgewählten Bewerber kurzfristig abgesagt. Der daraufhin installierte Betriebsleiter Sven Mania wurde Ende 2013 nach wiederholten, massiven Beschwerden von Mitarbeiterinnen in einen anderen Bereich der Stadtverwaltung versetzt. Nach erneuter Ausschreibung wurde die Besetzung der Stelle endete nach einem halben Jahr mit der Abberufung und Entlassung zum 31. Juli 2014. Seitdem wird der Betrieb kommissarisch von der Abteilungsleiterin Sabine Straube geführt.

Zum Antrag…

 

Kontakt:

Thomas Blümel

Thomas Blümel

 

Thomas Blümel
Sprecher für Finanzpolitik, Sport und Energie

 

Schreibe einen Kommentar