Wassergebundene Decken auf Gehwegen

Um Unebenheiten in Gehwegen zu beseitigen, die durch Wurzelwerk entstehen, werden häufig wassergebundene Decken verwendet. Hendrik Stalmann-Fischer geht einer Anwohnerbeschwerde aus Klotzsche auf den Grund.

Einleitung:

Sehr geehrte Herr Erster Bürgermeister,

bei der Beseitigung von durch Wurzelwerk aufgeworfenen Unebenheiten in Gehwegen werden häufig wassergebundene Decken verwendet. Aufgrund einer Anwohnerbeschwerde aus Klotzsche bitte ich um Informationen zum Einsatz dieser Bauform.

Fragen:

  1. Aus welchen Gründen und in welchen Situationen wird eine Wassergebundene Decke einer Asphaltierung oder Pflasterung vorgezogen?
  2. Werden anliegende Grundstückseigentümer in diese Abwägung miteinbezogen? Besteht für Anlieger die Möglichkeit (z.B. mit finanzieller Beteiligung) eine höherwertige Lösung für den jeweiligen Gehwegabschnitt zu erreichen?
  3. Sind Ihnen Anwohnerbeschwerden darüber bekannt, dass ein asphaltierter oder gepflasterter Gehwegabschnitt durch eine wassergebundene Decke ersetzt wurde? Wenn ja, welche Probleme werden von den Beschwerdeführern thematisiert?Mit freundlichen Grüßen

Hendrik Stalmann-Fischer

Schreibe einen Kommentar