Mobiliätsmanagement in Dresden

Hendrik Stalmann-Fischer hat Fragen zum Thema Mobiliätsmanagement in Dresden. 

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

auf ihrer Homepage wirbt die LH Dresden für das Mobilitätsmanagement als eine kostengünstige Möglichkeit zur Bewältigung von Verkehrsproblemen und Steigerung der Umweltfreundlichkeit. Ich bitte um Informationen, wie sich die Aktivitäten der Stadt hierzu derzeit darstellen und welche Potenziale und Möglichkeiten zur Ausweitung bestehen.

Fragen:

1. Wie viele Mitarbeiterstellen stehen derzeit für die Aufgaben im Bereich Mobilitätsmanagement zur Verfügung?

2. Wie viele Unternehmen und Einrichtungen wurden seit der Einführung des Angebots beraten?
Wie viele davon in den letzten drei Jahren?

3. Welche Unternehmen und Einrichtungen in Dresden betreiben derzeit Mobilitätsmanagement (soweit der Verwaltung bekannt)?

4. Wie schätzt die Verwaltung das derzeitige Potenzial zur weiteren Verbreitung des Mobilitätsmanagements ein?

5. Welche Möglichkeiten bestehen für den Stadtrat und die Stadtverwaltung, die Verbreitung des Mobilitätsmanagements in Dresden zu erhöhen? Inwieweit kann Mobilitätsmanagement in bau- und genehmigungsrechtlichen Verfahren (z.B. Bauleitplanung) festgelegt werden?

Mit freundlichen Grüßen

Hendrik Stalmann-Fischer

Schreibe einen Kommentar