Kooperationsvereinbarung 2016 – 2019 der Fraktionen DIE LINKE, Bündnis 90/Die Grünen und SPD im Dresdner Stadtrat

Aufbauend auf die Kooperationsvereinbarung „Neue Perspektiven für Dresden“ des Jahres 2014 vereinbarten die Kooperationsparteien DIE LINKE, Bündnis 90/Die Grünen und SPD ihre vertiefte Zusammenarbeit im Dresdner Stadtrat bis 2019.

Die formulierten Ziele und Projekte umfassen unter anderem folgende Themen:

  • Städtische Wohnungsbaugesellschaft
  • Wohnungsmarkt
  • Stadtentwicklung
  • Bildungsinvestitionen
  • Gymnasium in Gorbitz und Prohlis
  • Lizenzkostenfreie Lernmittel
  • Kinderbetreuung
  • Jugendhilfeförderung
  • Kultur
  • Volkshochschule
  • Asyl und Integration
  • Sport
  • Politik für Menschen mit Behinderung
  • Gleichstellung

Die vereinbarten Vorhaben können unter dem nachfolgendem Link abgerufen werden:

 

Am 29. August 2016 wurde die neue Kooperationsvereinbarung im Kraftwerk Mitte von den Fraktions- und Parteivorsitzenden der SPD, den Grünen und den Linken unterschrieben.

Der Fraktionsvorsitzende Christian Avenarius wies darauf hin, dass die Umsetzung der gesteckten Ziele und Projekte “mühselige Plackerei wird. Wir können nicht jede Woche die Sektkorken knallen lassen.” Bei einigen  Projekten ist die Kooperation schon voran gekommen, wie bei der Bewerbung zur Kulturhauptstadt 2025 oder den Umzug der Volkshochschule ins Stadtzentrum.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.