Boxberger Straße 1/3 ab 2019/20 wieder Schulstandort

08. September 2016

Auf eine Anfrage der bildungspolitischen Sprecherin der SPD-Fraktion, Dana Frohwieser, antwortete der Oberbürgermeister am 07. September 2016:

Der Standort Boxberger Straße 1/3 wird mit Ziel der Wiederaufnahme des Schulbetriebes im Schuljahr 2019/20 wieder der schulischen Nutzung zugeführt. Im Rahmen der Schulnetzplanung, die im Herbst 2016 in die öffentliche Diskussion gegeben wird, wird festzulegen sein, welche schulische Nutzung das sein wird. Mit Baubeginn der notwendigen umfangreichen Baumaßnahmen endet die Nutzung als Flüchtlingsunterkunft.

Dazu Dana Frohwieser:

„Ich hoffe, mit dieser Antwort und der Bereitstellung von knapp 23 Mio. Euro im Haushaltsentwurf durch den Schulbürgermeister Dr. Peter Lames hören die albernen Behauptungen von CDU und AfD endlich auf, die SPD habe den Standort beerdigt. Der Stadtteil, den der Dresdner Bildungsbericht als „sehr stark sozial belastet“ bezeichnet bei gleichzeitig negativer Entwicklung, braucht ein weiteres, weiterführendes Bildungsangebot. Dies hat die SPD immer gefordert – eine CDU Stadtverwaltung und Sächs. Bildungsagentur haben es jedoch jahrelang nicht realisiert. Unser Schulbürgermeister hat nun erneut die Grundlagen geschaffen und gemeinsam mit Linken und Grünen werden wir dieses für den Stadtteil Prohlis so wichtige Bildungsangebot bis 2019 endlich Realität werden lassen.“

Kontakt:

Dana Frohwieser Sprecherin für Bildung und Kindertagesstätten

Dana Frohwieser
Sprecherin für Bildung und Kindertagesstätten

Dana Frohwieser
Mail: dana.frohwieser@spd-fraktion-dresden.de
Tel.: 0174‐4758981

Schreibe einen Kommentar