Sanierungsgebiet Pieschen – Grundstücksverkauf

Hendrik Stalmann-Fischer erkundigt sich zum Verkaufsvorhaben eines Grundstückes im Sanierungsgebiet in Pieschen.

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

im Amtsblatt Nr. 35 vom 15.09.2016 wurde ein Grundstück im Sanierungsgebiet Pieschen zum Verkauf (39921 – Konkordienstraße) ausgeschrieben. Der Verkauf soll zum Höchstpreisgebot erfolgen. Nach unseren Informationen ist dies in Sanierungsgebieten nicht zulässig. Deswegen bitte ich um die Beantwortung der folgenden Fragen:

Fragen:

1. Darf das Grundstück zum Höchstpreisverfahren ausgeschrieben werden?

2. Unabhängig der konkreten Grundstücksausschreibung verwaltet der Sanierungsträger treuhänderisch weitere Grundstücke im Sanierungsgebiet. Können diese Grundstücke grundsätzlich zwecks Bebauung im Wohnungsbau der in Entstehung befindlichen Wohnungsbaugesellschaft zur Verfügung gestellt werden?

3. In welcher Größenordnung würden dem Sanierungsgebiet Einnahmeerlöse dadurch entgehen?

4. Falls kommunaler Wohnungsbau auf allen oder einigen diese Grundstücke möglich ist, bitte ich um eine Einschätzung der Verwaltung zur folgenden Frage: Ist es hinsichtlich der Möglichkeiten zur Einwerbung von Fördermitteln ratsamer die Grundstücke durch die künftige WOBA oder durch den Sanierungsträger selbst entwickeln zu lassen?

Vielen Dank und
Mit freundlichen Grüßen

Hendrik Stalmann-Fischer

Schreibe einen Kommentar