Dresden-Frankfurt-Dance-Company

Wilm Heinrich erkundigt sich über das Wirken, die Kosten und die bisherige mediale Berichterstattung über die Dresden-Frankfurt-Dance-Company.

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

im Zusammenhang mit der Kooperationsvereinbarung zwischen dem Freistaat Sachsen, dem Land Hessen, der Stadt Frankfurt am Main sowie der Landeshauptstadt Dresden und der Forsythe Company gGmbH bis zum 31. Dezember 2018 habe ich folgende Fragen:

Fragen:

1. Welche Berichterstattung in überregionalen Medien gab es bisher vom Wirken der Dresden-Frankfurt-Dance-Company in Dresden (dies ist die Bitte um Zusendung eines entsprechenden Pressespiegels, über den die Company sicher verfügt);

2. Welche fachlich-künstlerische Einschätzung des bisherigen Wirkens der Dresden-Frankfurt-Dance-Company in Dresden liegt dem Dresdner Kulturamt vor?

3. Welche Kennnisse liegen dem Dresdner Kulturamt über die gängigen Kosten vor, die ein Veranstalter an einem anderen Ort als Dresden oder Frankfurt für ein mehrtägiges Gastspiel der Dresden-Frankfurt-Dance-Company tragen muss?

Mit freundlichen Grüßen

Wilm Heinrich

 

Schreibe einen Kommentar