06. April 2017: Bunter Faden für Toleranz und Mitmenschlichkeit

Im Rahmen der Gedenkveranstaltung für Jorge Gomondai spannte die SPD-Fraktion am Donnerstag, den 06. April 2017, in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr einen

„Bunten Faden für Toleranz und Mitmenschlichkeit“

vor dem Haus der Dreikönigskirche auf der Hauptstraße in Dresden.

Der „Bunte Faden“ beinhaltet Bilder von Menschen, die mutmachende und zu mehr „Toleranz und Mitmenschlichkeit“ auffordernde Sätze oder Wörter zum Inhalt haben.

Zu dem Fotoprojekt waren alle Dresdnerinnen und Dresdner, Passanten sowie Touristen eingeladen.

Die Aktion hat die SPD-Fraktion bereits im vergangenen Jahr mit großem Erfolg durchgeführt. Die Bilder haben die vorbeifahrenden oder -laufenden Bürgerinnen und Bürger auf der Hauptstraße überrascht und sie zu mehr Selbstbewusstsein, Toleranz und zivilem Engagement sensibilisiert. Entstanden ist ein „Bunter Faden“, der das Zusammengehörigkeitsgefühl von Menschen unterschiedlichen Glaubens, Alters und Herkunft miteinander darstellt.

„Mit der Aktion fordern wir die Menschen auf, Position für Demokratie und Toleranz und gegen Menschenfeindlichkeit und Rassismus zu beziehen. Der bunte Faden im vergangenen Jahr hat gezeigt, dass das vielen Menschen ein Bedürfnis ist und sie sich gern beteiligen. Das stärkt die Zivilgesellschaft und macht Mut, weiterhin gemeinsam für eine offene Gesellschaft aktiv zu werden“, sagt Vincent Drews.

Auch dieses Jahr füllte sich der “Bunte Faden” schnell mit Fotos von Dresdnerinnen und Dresdnern , die sich für Toleranz und Mitmenschlichkeit stark machen. Wir freuen uns, dass wieder viele Menschen Gesicht gegen Rassismus gezeigt haben und danken den “Internationalen Wochen” für die zahlreichen Veranstaltungen im gesamten Stadtgebiet.

Arrow
Arrow
Slider

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.