Endlich auf dem Weg – Sanierung des Gymnasiums Plauen

01. November 2017

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG
Fraktion DIE LINKE, Bündnis 90/DIE GRÜNEN, SPD-Fraktion

Nach langen Planungen und Diskussionen ist die Sanierung des Gymnasiums Plauen einen großen Schritt näher gekommen. In der federführenden Sitzung des Bildungsausschusses wurde die Empfehlung an den Stadtrat beschlossen, die Sanierung auf den Weg zu bringen. Der entsprechende Beschluss kann also auf der morgigen Stadtratssitzung gefasst werden.

Dazu erklärt die LINKE-Stadträtin Anja Apel:

Viele Jahre haben LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern gemeinsam für die Sanierung gekämpft. Ich bin froh, dass es jetzt fast geschafft ist und auch ein Ausweichstandort zur Verfügung steht. Richtig glauben kann ich es erst, wenn der Bau begonnen hat. “

Es fügt hinzu GRÜNE-Stadträtin Ulrike Caspary:

Ab dem Schuljahr 2018/19 wird das Gymnasium Plauen komplett an das Terrassenufer ausgelagert.  Ein großer Teil der Schüler kommt aus Plauen und könnte mit der Buslinie 62 direkt von Plauen zum Terrassenufer fahren. Allerdings ist die Buslinie 62 bereits jetzt voll. Um eine optimale Beförderung der Schüler zum Terrassenufer zu erreichen führt das Schulverwaltungsamt deshalb Gespräche mit der DVB. Die Ergebnisse der Verhandlungen werden noch im Oktober 2017 vorliegen.”

SPD-Stadträtin Dana Frohwieser ergänzt abschließend:

Endlich entspannt sich die Situation im Stadtteil Plauen. Nach der weit fortgeschrittenen Sanierung der 49. und 39. Grundschule, kann nun die ebenso lange umkämpfte Sanierung des Gymnasium Plauen starten. Im Bereich Schulen zeigt sich, was Rot-Grün-Rot im Stadtrat nach vielen Jahren des schwarzen Stillstandes bewegt.”

 

Kontakt:

Dana Frohwieser
Bildungspolitische Sprecherin
Dana.Frohwieser@spd-fraktion-dresden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.