Vattenfallgelände

Hendrik Stalmann-Fischer erkundigt sich nach dem aktuellen Stand im Baugenehmigungsverfahren für ein Wohnungsbauprojekt auf dem sog. „Vattenfall”-Gelände nördlich der Nöthnitzer Straße in Dresden-Plauen.

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

ich bitte um Auskunft zum aktuellen Stand im Baugenehmigungsverfahren für ein Wohnungsbauprojekt auf dem sog. „Vattenfall”-Gelände nördlich der Nöthnitzer Straße.

Fragen:

1. Wie weit sind die Abstände zwischen den im Siegerentwurf des Werkstattverfahrens festgelegten Riegelgebäuden entlang der Nöthnitzer Straße?

2. Wie wird dieser Abstand hinsichtlich der Kalt- und Frischluftzufuhr vom Südhang auf das nördlich liegende Wohn- und Campusgelände bewertet?

3. Werden diese Gebäudeabstände und ihre Lage bei der geplanten Bebauung auf der Südseite der Straße (in Aufstellung befindliche Bebauungsplan 393) entsprechend einer optimalen Belüftung berücksichtigt?

4. Wird die Planstraße zur Erschließung der Punkthäuser öffentlich gewidmet oder anderweitig öffentlich zugänglich?

5. Wie sollen die o.g. Punkte planungsrechtlich gesichert werden?

Mit freundlichen Grüßen

Hendrik Stalmann-Fischer

 

Schreibe einen Kommentar