Investitionsbedarfe im Geschäftsbereich Kultur und Tourismus

Vincent Drews erkundigte sich nach den Investitionsbedarfen des Geschäftsbereichs Kultur und Tourismus in Vorbereitung auf die bevorstehende Haushaltsplanung.

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

in der öffentlichen Diskussion geht es immer wieder um die Sanierung oder Erweiterung von städtischen Objekten mit kultureller Nutzung oder denkmalschützerischem Wert. Als Beispiele können hier die Ostrale, die Robotronkantine, das Sachsenbad oder verschiedene Museen genannt werden. Vor dem Hintergrund eines begrenzten Budgets scheint eine Realisierung all dieser Maßnahmen mittelfristig unrealistisch. Dazu bitte ich um Beantwortung folgender Fragen.

Fragen:

1. Welche Investitionsbedarfe gibt es aus Sicht des Geschäftsbereichs Kultur und Tourismus für den kommenden Haushalt und die mittelfristige Planung?

2. Für welche Vorhaben lassen sich bereits Größenordnungen der Investitionssumme beziffern und wie hoch sind sie für die jeweiligen Objekte?

3. Wie priorisiert der Geschäftsbereich Kultur und Tourismus die Projekte vor dem Hintergrund knapper finanzieller Ressourcen für Investitionen?

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen

Vincent Drews