Eine gute Perspektive für das Heinz-Steyer-Stadion

28. Juni 2018

SPD-Fraktion begrüßt die Planungen für den Umbau des Stadions

Der Stadtrat hatte in den vergangenen Jahren bereits mehrfach Beschlüsse zu einer Sanierung des maroden Heinz-Steyer-Stadions gefasst und gleichzeitig die dafür notwendigen Mittel in den Haushalten der Stadt Dresden bereitgestellt. Dabei ist bisher immer von einer weitgehenden Sanierung der Anlage im Bestand ausgegangen worden. Diese Planungen haben sich aus finanziellen, bautechnischen und sportfachlichen Gründen als unzureichend erwiesen. Das nunmehr vorliegende Konzept ordnet die Sanierung des Stadions sinnvollerweise in die Entwicklung des Sportparks Ostra ein und schafft für den Dresdner Sport eine neue, zentrale und multifunktional nutzbare Sportanlage. Dieses Vorgehen unterstützt die SPD-Fraktion ausdrücklich.

Thomas Blümel, sportpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion Dresden erklärt dazu:

Endlich wird im Dresdner Sport einmal langfristig und zusammenhängend gedacht und geplant. Die Pläne zum Umbau des Heinz-Steyer-Stadions, als zentralem Bestandteil des Sportparks Ostra, stimmen mich optimistisch.”

Er ergänzt:

Wir werden das Projekt Steyer-Stadion auf jeden Fall im Haushalt der Stadt, der im Dezember diesen Jahres beschlossen werden soll, finanziell absichern.”

 

Kontakt:

Thomas Blümel
Finanzpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion
Thomas.Bluemel@spd-fraktion-dresden.de