Sanierung Augsburger Straße

Dr. Christian Bösl erkundigte sich nach den Planungen zur Sanierung der Augsburger Straße.

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

der Stadtrat hat mit dem Beschluss des Haushaltes im Dezember 2016 insgesamt zwei Mio. Euro für die Sanierung der Augsburger Straße reserviert. Zur Verwendung dieser Gelder hat er folgendes festgelegt: „Die Mittel für die Augsburger Straße sollen insbesondere für die geplante Sanierung der Abschnitte Blasewitzer Straße – Tittmannstraße und die Sanierung des Abschnittes Bergmannstraße bis zur Voglerstraße verwendet werden.”

Ich bitte um Beantwortung folgender Fragen:

Fragen:

1. Warum kommt es bei Planung und Baubeginn zu Verzögerungen?

2. Wie ist der aktuelle Sachstand bei den Planungen zur Sanierung der Augsburger Straße bzw. wann ist mit einem Baubeginn zu rechnen?

3. Wie wird mit dem Wunsch der DVB nach einer bustauglichen Sanierung der gesamten Straßenabschnitts umgegangen?

4. Wie wird verhindert, dass es durch diesen Wunsch zu erneuten Verzögerungen beim Baubeginn kommt?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Christian Bösl