Sanierung Ullersdorfer Platz

Kristin Sturm erkundigte sich zu dem Stand der Planungen für den Umbau und der Sanierung des Ullersdorfer Platzes.

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Sanierung des Ullersdorfer Platzes wird seit nunmehr 28 Jahren innerhalb der Stadtverwaltung diskutiert. Im vergangenen Jahr haben die ersten Bürgerbeteiligungsveranstaltungen zu der aktuellen Variante, Gleisschleifenverlegung an die Rossendorfer Straße, stattgefunden. Dem Stadtrat wurde in Aussicht gestellt, Ende dieses Jahres die ersten Planungen für den Umbau und die Sanierung vorgelegt zu bekommen.

Hierzu habe ich folgende Fragen:

Fragen:

1. Wann ist mit einer Vorlage der Stadtverwaltung zu rechnen?

2. Zieht die Verwaltung ein Wettbewerbsverfahren in Erwägung? Falls ja, welchen Inhalt hat der Wettbewerb (nur Gestaltungsfragen oder auch Aufteilung des Stadtraumes)?

3. Welchen Einfluss hat das Wettbewerbsverfahren auf den Zeitablauf und lässt sich dieser gegebenenfalls vom Baurechtsprozess entkoppeln?

4. Wie plant die Stadtverwaltung mit Grundstückseigentümern – wie dem Grundstück auf der Bautzner Landstraße 161 – umzugehen, das in den derzeitigen Entwürfen überplant wird?

Vielen Dank.

Kristin Sturm