Eine neue Elbfähre für Pieschen?

18. Oktober 2018

SPD-Fraktion lädt zur Informationsveranstaltung ein

Viele Menschen in Pieschen wünschen sich eine ortsnahe Querung der Elbe. Eine mögliche Variante besteht in der Wiedererrichtung der einstigen Fährverbindung, die sich bis 1995 unweit des Ballhauses Watzkes befand.

Um eine – zwischen dem Pieschener Winkel und dem Ostragehege – verkehrende Elbfähre realisieren zu können, hatte die SPD-Fraktion im Dresdner Stadtrat vor nunmehr zwei Jahren mit einem Antrag den Oberbürgermeister beauftragt, umweltrechtliche Fragen zu prüfen, Nutzungspotenziale zu untersuchen sowie eine detaillierte Kostenauflistung vorzulegen.

Doch die Wiederbelebung der alten Fähre scheint schwieriger als gedacht. Um eine Zwischenbilanz zu den aktuell laufenden Untersuchungen zu geben, lädt die SPD-Fraktion im Dresdner Stadtrat zu der Veranstaltung

„Neue Elbfähre zwischen Pieschen und dem Ostragehege“

am Montag, den 22. Oktober 2018, um 18.00 Uhr

in das Rathaus Pieschen, Bürgerstraße 63, 01127 Dresden

ein.

Auf dem Podium begrüßt SPD-Stadtrat Vincent Drews, den Pieschener SPD-Stadtbezirksbeirat Stefan Engel sowie einen Vertreter des Stadtplanungsamtes.

In Hinblick auf die Machbarkeitsstudie soll innerhalb der zweistündigen Veranstaltung vor allem über den aktuellen Untersuchungsstand zu Umweltbelangen, Hochwasserschutz, städtebaulichen Fragen und den voraussichtlichen Kosten diskutiert werden.

Hierzu erklärt der Pieschener SPD-Stadtbezirksbeirat, Stefan Engel:

Eine Elbquerung am Pieschener Winkel ist schon lange überfällig. Das Ostragehege ist nicht nur ein wichtiger Messe- und Sportstandort, sondern bietet für Pieschen auch attraktive Grünflächen zur Erholung. Der Bau einer Brücke wäre wünschenswert, ist aber wohl mit Blick auf den Naturschutz und die Anbindung auf Pieschener Seite alles andere als einfach. Wir möchten daher gerne die Diskussion über die Wiederbelebung der Fährverbindung vorantreiben. Einer Diskussion über verschiedene Alternativen wollen wir uns aber nicht verschließen. Wichtig ist, dass die Stadtverwaltung endlich belastbare Prüfergebnisse liefert, damit das Thema vorankommt!”

Der Eintritt ist frei.

 

Kontakt:

Vincent Drews
Mitglied im Ausschuss für Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften
vincent.drews@spd-fraktion-dresden.de

 

Stefan Engel
SPD-Stadtbezirksbeirat für Pieschen
stefan.engel.dd@googlemail.com