Auf ein Wort

01. November 2018

Die SPD-Fraktion Dresden lädt Bürgerinnen und Bürger zum Gespräch ein

Nach einem gelungenen und vielversprechenden Auftakt in Plauen setzt die Fraktionsvorsitzende der SPD im Dresdner Stadtrat, Dana Frohwieser, ihre Stadtteilgespräche fort. Bei ihrer Tour durch den Dresdner Süden lädt sie zusammen mit SPD-Stadtbezirksbeirätin, Dorothée Marth, am Montag, den

05. November 2018,

von 07.30 – 08.30 Uhr auf dem Wasaplatz

und anschließend

von 09.00 – 10.00 Uhr auf der Räcknitzhöhe

zum Bürgergespräch ein.

Bürgerbeteiligung ist eines der zentralen Anliegen der SPD-Fraktion im Dresdner Stadtrat. Aus diesem Grund bieten die Stadträtinnen und Stadträte in regelmäßigen Abständen offene Bürgergespräche an. Der SPD-Fraktion ist daran gelegen, durch persönliche Gespräche mit möglichst vielen Menschen Sorgen und Probleme vor Ort aufzugreifen und daraus Erkenntnisse für die Politik im Dresdner Stadtrat zu gewinnen.

Einwohner/innen der Stadtteile Strehlen, Zschertnitz und Räcknitz sowie der angrenzenden Viertel Reick, Kleinpestitz, Mockritz und Leubnitz-Neuostra sind herzlich eingeladen, mit den beiden SPD-Politikerinnen über Anregungen und Problemen zu ihren Stadtteilen, aber auch zu Themen aus den Bereichen Familie, Bildung und Kindertagesstätten ins Gespräch zu kommen.

Hierzu erklärt Dana Frohwieser:

Strehlen und Räcknitz/Zschertnitz sind Stadtteile, die von ihrer bunten und vielfältigen Einwohnerschaft geprägt sind. Hier leben Studierende neben älteren Menschen, aber auch Menschen aus vielen Nationen. Hier gibt es Plattenbauten neben Gründerzeitvillen. Ob die Erweiterung des Vitzthum-Gymnasium, neue KITA-Plätze an der Michelangelostraße, der Erhalt von Kleingärten oder dass der Bau an der Oskarstraße endlich vorangeht, stehen beispielhaft für Themen, die Kommunalpolitik in den letzten Jahren angepackt hat.”

Dorothée Marth ergänzt:

Als Stadtbezirksbeirätin der SPD für Prohlis habe ich mit Bürgersprechstunden viele gute Erfahrungen gemacht. Die Leute kommen und berichten von ihren Sorgen und Nöten. Gemeinsam suchen wir nach Lösungen, vermitteln Unterstützung, haken bei der Verwaltung nach. Diese Idee wollen wir auch hinaus auf die öffentlichen Plätze wie den Wasaplatz tragen. Was treibt die Menschen in Strehlen um? Was gibt es bei KITAs und Schulen noch zu tun? Reichen öffentliche Plätze, um sich zu treffen, damit die Kinder spielen können? Weitere Anregungen und Themen der Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtbezirk wollen wir erfahren und darüber ins Gespräch kommen.”

Zusätzlich wird am Stand wieder die Möglichkeit bestehen, das Volksbegehren zur Gemeinschaftsschule zu unterzeichnen, damit Kinder in Sachsen zukünftig länger gemeinsam lernen können.

Hintergrund:

Dana Frohwieser ist seit 2015 für die SPD im Dresdner Stadtrat. Sie kümmert sich in der Fraktion um Fragen im Bereich der Bildungs- und Gleichstellungspolitik. Seit April 2018 ist Frohwieser zudem Vorsitzende der SPD-Fraktion.

Dorothée Marth vertritt die SPD-Fraktion in Kinder-, Jugend- und Familienfragen und ist seit 2014 Mitglied im Jugendhilfeausschuss. Zudem engagiert sie sich seit 2009 im Stadtbezirksbeirat Prohlis.

 

Kontakt:

Dana Frohwieser
Fraktionsvorsitzende
Sprecherin für Bildung
dana.frohwieser@spd-fraktion-dresden.de