Endlich: Balkon Europas für alle barrierefrei zugänglich

10. Dezember 2018

Seit 2013 hatte sich die SPD-Fraktion im Dresdner Stadtrat für den Bau eines Aufzuges als barrierefreie Zugangsmöglichkeit zur Brühlschen Terrasse stark gemacht. Nach einer mehrjährigen Planungsphase wurde dieser im Ständehaus heute offiziell in Betrieb genommen.

Die große Freitreppe stellte insbesondere für Rollstuhlfahrer/innen, Gehbehinderte und Eltern mit Kinderwagen ein schwer überwindbares Hindernis dar. Bislang war der „Balkon Europas“ lediglich über einen Zugang am Hasenberg in Höhe des Albertinums möglich.

Hierzu erklärt die Fraktionsvorsitzende der SPD, Dana Frohwieser:

Was lange währt, wird endlich gut. Bereits 2013 hatten Stadträte der SPD-Fraktion sich dem Problem angenommen und Unterschriften für eine Petition gesammelt, die einen Aufzug zwischen Schlossplatz und Brühlscher Terrasse forderten. Die damalige Initiative der SPD-Fraktion ging auf unseren ehemaligen Stadtrat, Dr. Dietrich Ewers, zurück. Auch bis zu seinem plötzlichen und unerwarteten Tod hatte er die Idee weiterhin mit außergewöhnlichem Engagement und Ausdauer verfolgt und dabei nie aufgegeben, die SPD in Stadt und Land anzutreiben, sich dafür einzusetzen.“

Mit dem neuen Aufzug wird sich das äußere Erscheinungsbild der Brühlschen Terrasse und des Ständehauses kaum verändern. Das hatten Denkmalschützer zuvor auch vehement gefordert, weshalb verschiedene Lösungsvarianten geprüft wurden.

Nach einem bewegenden Abschied von unserem Gründungsmitglied, Dietrich Ewers, vergangene Woche wollen wir im Sinne seines Vermächtnisses gemeinsam anpacken und Dresden weiter lebenswerter machen. Es ist ein großer Erfolg, dass dieses auch für ältere Menschen enorm wichtige Projekt endlich verwirklicht wurde. Dietrich wäre sehr froh und zufrieden gewesen, wenn er heute miterlebt hätte, dass die Idee endlich Umsetzung fand“, erklärt Frohwieser abschließend.

Kontakt:

Dana Frohwieser
Fraktionsvorsitzende
dana.frohwieser@spd-fraktion-dresden.de