Schnelles Internet für Alle!

PRESSEMITTEILUNG

22. Mai 2019

Wirtschaftsausschuss stimmt für Breitbandausbau unterversorgter Gebiete

In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung wurde die Bereitstellung von Breitbandnetzen in allen unterversorgten Dresdner Stadtgebieten beschlossen. Diese soll Anfang 2020 stattfinden und zu Teilen auch mit Geldern des Breitbandförderprogramms des Bundes finanziert werden. Damit wird der von der Dresdner SPD-Fraktion schon lange geforderte, flächendeckende Breitbandausbau endlich ermöglicht.

Hierzu erklärt Kristin Sturm, Sprecherin für Digitalisierung der Dresdner SPD-Fraktion:

Die Digitalisierung aller Lebensbereiche hat schon längst begonnen. Es ist zwingend notwendig, dass endlich alle Dresdner Haushalte – und natürlich auch solche umliegender Ortschaften – die Möglichkeit auf schnelles Internet bekommen. Die SPD-Fraktion kämpft schon lange dafür, dass alle weißen Flecken erschlossen werden – nicht zuletzt in der auf unsere Initiative im letzten Stadtrat einberufenen aktuellen Stunde zum Thema Digitalisierung sowie in unserem dazugehörigen Antrag.“

Sturm ergänzt weiter:

Ich freue mich darüber, dass wir mit der heutigen Sitzung den Breitbandausbau aller unterversorgten Gebiete beschließen konnten, denn digitale Teilhabe sollte und darf keine Frage der technischen wie finanziellen Möglichkeiten sein. Gerade im Sinne einer öffentlichen Daseinsvorsorge muss dies aber tatsächlich für jeden Haushalt gelten. Hier wird meine Fraktion weiterhin die Finger drauf halten.“

 

Kontakt:

Kristin Sturm
Stellvertretende Fraktionsvorsitzende
Sprecherin für Wirtschaft, Wissenschaft, Tourismus, Sport und Digitales
kristin.sturm@spd-fraktion-dresden.de