Westerweiterung des Alaunparks schreitet voran

PRESSEMITTEILUNG

19. August 2019

Fuß-und Radverkehrswege sollen grüne Verbindung ins Hechtviertel schaffen

Ein Teil des ehemaligen Militärgelände in der Äußeren Neustadt soll im Zuge der Vervollständigung der Westerweiterung des Alaunparks zu einer Grünfläche umgestaltet werden – dies hatte der Ausschuss für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr auf Initiative der Fraktionen DIE LINKE, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und SPD Anfang 2016 beschlossen.

In der jüngsten Beschlusskontrolle Anfang August diesen Jahres berichtet die Stadt von dem aktuellen Planungsstand. Für die bisher unbebaute Fläche von der Königsbrücker Straße in östlicher Richtung entlang der Tannenstraße ist eine „Parkerweiterung mit einem breiten Grünstreifen vorgesehen, die als öffentliche Grünfläche ausgewiesen ist. Planungsziel ist die Schaffung einer durchgehenden Fuß- und Radverkehrsverbindung, welche in die beschriebene Fläche integriert werden soll.“ Mit der in der Beschlusskontrolle beschriebenen Parkerweiterung Richtung Westen wird letztlich auch eine Grünverbindung ins Hechtviertel geschaffen.

Zu dem aktuellen Vorentwurf des Bebauungsplanes erklärt Vincent Drews, Stadtrat der SPD in der Neustadt:

Die Neustadt ist mehr als ein Ausgehviertel. Hier arbeiten und leben eine Vielzahl von Menschen. Und genau aus diesem Grund muss auch der Weiterentwicklung bestehender Grünzüge eine wichtige Rolle in der Stadtplanung eingeräumt werden, um die Qualität des Stadtteils für alle lebenswert zu erhalten. Dafür kämpfen wir seit Jahren. Ich freue mich, dass unsere städtebaulichen Entwicklungsziele zur Weiterqualifizierung des Viertels weiter voranschreiten und hoffe, dass auch die SIB als Grundstückseigentümerin diesen Weg mitgehen will. Der Alaunpark ist das zentrale Naherholungsgebiet für die Neustadt. Deswegen arbeiten wir auch in der Zukunft weiter daran, den Park für alle attraktiv zu machen.

In ihrer Antragsinitiative hatten sich LINKE, GRÜNE und SPD für einen breiten Grünstreifen mit Biotopverbundsfunktion für die bisher unbebaute Fläche entlang der Tannenstraße ausgesprochen und damit Bebauungsabsichten des Freistaates sowie der dauerhaften Anordnung von Parkplätzen eine Absage erteilt.

 

Kontakt:

Vincent Drews
Stadtrat für die Neustadt
Sprecher für Soziales, Wohnen, Integration und Allgemeine Verwaltung
vincent.drews@spd-fraktion-dresden.de