Demokratie mit Leben füllen

PRESSEMITTEILUNG
19. November 2019

SPD-Fraktion bringt Antrag zur Ausweitung der Stadtteilmanager*innen ein

Die SPD-Fraktion möchte die Nachbarschaft in den Stadtteilen stärken. Die Möglichkeiten dies umzusetzen, sind vielfältig. Eine Variante, die sich jedoch im herkömmlichen Sinne von den gängigen Modellen abgrenzt, ist das Community Organizing. Hier steht nicht das Thema, sondern zunächst einmal das Zusammenbringen unterschiedlicher Gruppen aus allen Gesellschaftsschichten im Vordergrund. Gemeinsam wollen sie lokale Probleme auf Augenhöhe mit der Politik lösen. Dass diese Methode auch für Dresden funktioniert, zeigen die Erfahrungen mit dem Stadtteilmanagement in Prohlis, Gorbitz und der Johannstadt sowie der Neustadt-Kümmerin. In einem Antrag fordert die SPD-Fraktion nun, diese Art der Nachbarschaftsarbeit auf alle Dresdner Stadtbezirke auszuweiten.

Hierzu erklärt der sozialpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Dresden, Vincent Drews:

Die Erfahrung zeigt: Stadtteilmanager*innen stehen als Multiplikatoren und Ermöglicher für die Menschen in einem Stadtteil zur Verfügung und schaffen mit ihrer Arbeit vor Ort einen Mehrwert für die aktive Nachbarschaft. Um die Zivilgemeinschaft weiter zu vernetzen und gemeinsame Verbesserungen für den eigenen Stadtteil und das eigene Wohnumfeld zu erreichen, braucht es die Erweiterung des Community Organizings auf alle Stadtbezirke. Nur so können wir Dresdner Bürgerinnen und Bürger langfristig und dauerhaft dabei unterstützen, für ihre eigenen Interessen einzutreten.

Eine Anbindung an die jeweiligen Stadtbezirksämter sichert dabei die Einbindung in die Verwaltung der Landeshauptstadt Dresden und damit die Möglichkeit, unbürokratisch an Informationen der Fachämter zu kommen und zwischen Bürgerinnen und Bürgern sowie der Stadtverwaltung vermitteln zu können.

Drews weiter:

Die Voraussetzung für diese Bürger- und Stadtteilorientierung der kommunalen Arbeit haben wir in Dresden mit der Stärkung der Stadtbezirke, u.a. durch eigene Budgets, und mit dem Beschluss zur Einrichtung von Kultur- und Nachbarschaftszentren bereits in den letzten Monaten auf den Weg gebracht.

Kontakt:

Vincent Drews
Sprecher für Soziales
vincent.drews@spd-fraktion-dresden.de