Kaniewski: „Unsere Initiative wird endlich mit Leben gefüllt.“

PRESSEMITTEILUNG
21. Januar 2020

SPD begrüßt Vorlage für mehr Grillplätze in Dresden

Der Bedarf für öffentliche Grillflächen in der Landeshauptstadt Dresden ist seit jeher stark – das Angebot jedoch zu gering. In einem interfraktionellen Antrag forderten SPD und Linke den Oberbürgermeister 2017 daher mit der „Errichtung und Pflege von mindestens 21 neuen öffentlichen Grillplätzen und/oder Lagerfeuerstellen mit ausreichenden Entsorgungsmöglichkeiten für Müll“ auf. Um zu prüfen, in welchem Umfang öffentliches Grillen im Dresdner Stadtgebiet überhaupt möglich ist, wurden in den vergangen drei Jahren öffentliche Grünflächen und Parkanlagen diesbezüglich untersucht. Eine entsprechende Vorlage (V3144/19) der Verwaltung mit 21 Standortvorschlägen liegt nun vor.

Richard Kaniewski, Sprecher für Allgemeine Verwaltung, Ordnung und Sicherheit erklärt:

21 neue Grillplätze sind gut für Dresden. Unsere Initiative wird endlich mit Leben gefüllt. Die SPD-Fraktion begrüßt die Vorlage, die die Errichtung weiterer Standorte für weite Teile des Stadtgebietes vorsieht. Vor allem, da die Erhöhung der Kapazitäten für legales Grillen längst überfällig ist. Die Etablierung von weiteren Standorten ist ein großer Erfolg für die Dresdnerinnen und Dresdner, für mehr Gemeinwesen und Grillvergnügen im Sommer.

Die SPD-Fraktion setzt sich seit Jahren für die Errichtung weiterer öffentlicher Grillplätze in den Dresdner Stadtbezirken ein. Bereits 2011 forderten die Sozialdemokraten die Stadtverwaltung diesbezüglich auf, in der Grünanlage „Am Hohen Stein“ in Plauen eine öffentliche Grillfläche zu errichten.

Kaniewski weiter:

Die Grünflächen im Dresdner Stadtgebiet sind von großem Erholungswert für die Anwohner*innen. Mit den legal ausgewiesenen Grillflächen kann somit nicht nur ein weiteres Angebot im öffentlich Raum geschaffen, sondern auch Verunreinigungen durch das Aufstellen weiterer Papierkörbe verhindert werden.

Die Vorlage wird nun in den Gremien beraten und abgestimmt. Die SPD-Fraktion freut sich auf die Rückmeldungen zu den 21 Standort-Vorschlägen und steht für Gespräche in den Stadtteilen gerne zur Verfügung.

 

Kontakt:

Richard Kaniewski
Sprecher für Allgemeine Verwaltung, Ordnung und Sicherheit
Richard.kaniewski@spd-fraktion-dresden.de