Umsetzung des Verkehrsbauvorhabens Blasewitzer Str. / Loschwitzer Str.

Stefan Engel erkundigte sich nach dem Umsetzungsstand zum Verkehrsbauvorhaben an der Blasewitzer/Loschwitzer Straße.

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

im August 2018 hatte der Ausschuss für Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften die Vorplanung für die Sanierung der Blasewitzer Straße und Loschwitzer Straße zwischen Augsburger Straße und Haltestelle Schillerplatz beschlossen. Im Zuge dieses Verkehrsbauvorhabens sollen auch die den Streckenabschnitt betreffenden Haltestellen barrierefrei ausgebaut werden. Insbesondere an der Haltestelle Augsburger Straße ergibt sich durch die Nähe zum Universitätsklinikum dahingehend ein großer Bedarf. In den letzten Beschlusskontrollen der Stadtverwaltung heißt es seit 2018 unverändert, dass die beschlossene Vorplanung dem Straßen- und Tiefbauamt zur Veranlassung der weiteren Planungsschritte übergeben worden sei.

In diesem Zusammenhang bitte ich um die Beantwortung folgender Fragen:

Fragen:

1. In welchem Planungsstadium befindet sich das Vorhaben Blasewitzer Str. / Loschwitzer Str. und wann ist mit weiteren Planungsschritten zu rechnen?
2. Wann rechnet die Stadtverwaltung mit der Realisierung des Vorhabens?
3. Wie schätzt die Stadtverwaltung den Bedarf nach einem barrierefreien Umbau der Haltestelle Augsburger Straße hinsichtlich der Nähe zum Universitätsklinikum ein? Wäre gegebenenfalls eine vorzeitige Realisierung dieses barrierefreien Umbaus vor der kompletten Sanierung des Straßenzuges denkbar?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan Engel