Bauliche Entwicklung an der Teplitzer Straße

Stefan Engel erkundigte sich nach den baulichen Entwicklungen an der Teplitzer Straße

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

im neuen Flächennutzungsplan der Stadt Dresden ist für das Areal zwischen dem Weberplatz, der Teplitzer Straße und den bestehenden Studierendenwohnheimen an der Wundtstraße eine bauliche Entwickung vorgesehen (Flurstücke 292/13 und 292/12 Gemarkung Altstadt II). Im Anschluss an den Weberbau der TU Dresden ist eine Sonderbaufläche Wissenschaft vorgesehen, wohingegen sich südlich eine Wohnbaufläche mit hoher Wohndichte anschließen soll. In diesem Zusammenhang bitte ich um die Beantwortung folgender Fragen.

Fragen:

1. Sind der Stadtverwaltung konkrete Absichten für eine bauliche Entwicklung des Gebiets durch die Flächeneigentümer bekannt?
2. Auf welchem Weg möchte die Stadtverwaltung die angestrebte Nutzungsmischung zwischen Flächen für den Wissenschaftsbetrieb und Wohnbauflächen sicherstellen (z.B. mittels eines Bebau-ungsplans)?
3. Wie beurteilt die Stadtverwaltung die Eignung der Wohnbauflächen für die Errichtung von zusätzlichem studentischem Wohnraum (z.B. in Form eines Studierendenwohnheimes)?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan Engel