Fortschritte bei SPD-Vorschlägen für sicheren Fußverkehr in Pieschen

PRESSEMITTEILUNG
09. Juli 2020

Die Dresdner Stadtverwaltung hat am Dienstag eine Beschlusskontrolle zur Umsetzung des interfraktionellen Antrags “Einrichtung von Fußgängerüberwegen („Zebrastreifen”) im Stadtgebiet von Dresden” (A0404/18) von Linken, Grünen und SPD vorgelegt. Dieser Antrag wurde im September 2018 beschlossen und forderte die Verwaltung auf, die Einrichtung von zusätzlichen Zebrastreifen oder anderen sicheren Überquerungsmöglichkeiten an verschiedenen Stellen der Stadt zu prüfen. Bei der Sitzung des damaligen Ortsbeirats Pieschen im Mai 2018 hatte der jetzige SPD-Stadtrat Stefan Engel zudem einige weitere Vorschläge eingebracht, die vom Ortsbeirat beschlossen und nun von der Verwaltung geprüft wurden (Prüfergebnisse weiter unten). Demnach sollen z.B. am DRK-Pflegeheim an der Rehefelder Straße ein Fußgängerüberweg und am S-Bahnhof Pieschen zwei Mittelinseln als Querungshilfe entstehen. Insbesondere am Haltepunkt Pieschen kämpft die Anwohnerschaft schon seit Jahren (z.B. durch eine Petition) für eine sichere Querung.

Dazu erklärt Stefan Engel, SPD-Stadtrat für den Stadtbezirk Pieschen:

Endlich gibt es Fortschritte bei der Sicherheit für den Fußverkehr. Zwei Mittelinseln würden das Queren der Straße am S-Bahnhof Pieschen deutlich sicherer machen. Auch am Pflegeheim auf der Rehefelder Straße wird eine sichere Querung dringend benötigt. Der jahrelange Druck aus dem Stadtteil macht sich nun endlich bezahlt. Gerade für ältere Menschen und Schulkinder bedeutet das eine erhebliche Erleichterung. Nun kommt es auf eine schnelle Umsetzung der Planungen an!

Mit Blick auf die Erfüllung des interfraktionellen Antrags erklärt Engel, der auch verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion ist:

Fußgängerinnen und Fußgänger müssen sich sicher fühlen. Sichere Querungsstellen sind da ganz entscheidend. Oft ist ein Zebrastreifen die beste Lösung, aber auch Mittelinseln und Ampeln können sinnvoll sein. Wir müssen nun schnell aus der Planungs- in die Umsetzungsphase kommen. Die vielen positiven Prüfergebnisse zeigen, dass der rot-rot-grüne Antrag in der letzten Legislatur ein richtiger Schritt war.

—-

 

Geprüfte Vorschläge der SPD aus der Sitzung des Ortsbeirats Pieschen im Mai 2018:

S-Bahn-Haltepunkt Pieschen: Die Sichtverhältnisse und die Bushaltestellenkonstellation sind für Fußgängerüberwege (FGÜ) ungeeignet. Eine Voruntersuchung zum Thema „Querungshilfe” ist im Straßen- und Tiefbauamt bereits geführt worden. Es laufen die Planungen für zwei Mittelinseln.

Industriestraße/Kopernikusstraße/Am Trachauer Bahnhof: Die ermittelten Fußgängerquerungen legen die Errichtung von Querungshilfen nahe. Das Thema wird innerhalb des Straßen- und Tiefbauamtes (ergebnisoffen bezüglich in Frage kommender Lösungen) weiterverfolgt.

Mohnstraße zwischen Leipziger Straße und Altpieschen/Bürgerstraße: Es wurde entsprechender Querungsbedarf festgestellt, insbesondere an der Stelle, die zum Mobilitätspunkt umgestaltet wird. Das Thema wird innerhalb des Straßen- und Tiefbauamtes weiterverfolgt.

Rehefelder Straße in Höhe Robert-Matzke-Straße (DRK-Pflegeheim): Der FGÜ-Regelungsentschluss ist gefasst. Zusätzlicher Querungsbedarf außerhalb des Einzugsbereichs der bereits existierenden Knoten-Lichtzeichensignalanlage (LZA) wurde festgestellt. Die Realisierbarkeit innerhalb des Straßen- und Tiefbauamtes wird geprüft.

Hubertusstraße/Riesaer Straße/Volkersdorfer Straße: Die nochmalige Erfassung des Querungsbedarfs ist vorgesehen. Eine bereits vorgenommene Beobachtung ergab keinen zuverlässigen Aufschluss.

Erfurter Straße in Höhe Schulcampus: Prüfaktivitäten werden erst nach Beendigung der Baumaßnahme/Sperrung im Umfeld des Schulcampus fortgesetzt. Derzeit ist eine mobile Fußgängerlichtzeichensignalanlage (F-LZA) vor Ort in Betrieb.

ohnehin im Antrag enthalten:

Kreisverkehr Sternstraße/ScharfenbergerStraße/Rethelstraße: Der FGÜ-Regelungsentschluss ist gefasst. Die bauliche Umsetzung und die damit verbundenen finanziellen Aufwendungen werden derzeit konkretisiert.

 

Kontakt:

Stefan Engel
SPD-Stadtrat für den Stadtbezirk Pieschen
Sprecher für Stadtentwicklung, Verkehr und Bau
stefan.engel@spd-fraktion-dresden.de