Bebauungsplan 3042 Dresden-Striesen Nr. 17

Stefan Engel erkundigte sich nach einem Bebauungsplan in Striesen.

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
am 30. Januar 2019 hat der Ausschuss für Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan 3042 Dresden-Striesen Nr. 17 beschlossen. Ziel des Beschlusses war es, eine geordnete städtebauliche Entwicklung im Bereich Schandauer Str./Glashütter Str./Kipsdorfer Straße zu garantieren und z.B. auch eine ausreichende Durchgrünung des Areals bei der anstehenden Entwicklung zu berücksichtigen. Die schon laufende Umnutzung der bestehender alter Gewerbeflächen für Wohnzwecke (Tabakfabrik) unterstreicht das hohe Interesse an einer baulichen Entwicklung des Areals.
In diesem Zusammenhang bitte ich um die Beantwortung folgender Fragen:

Fragen:

  1. Wann ist mit einer Fortführung des mit dem Beschluss initiierten Bauleitplanverfahrens zu rechnen? Wann werden entsprechenden Planungen den Gremien des Stadtrats zur Beratung vorgelegt?
  2. Inwieweit verhindert der Aufstellungsbeschluss eine zwischenzeitliche Entwicklung von Teilflächen des Areals nach § 34 Baugesetzbuch?
  3. Welche Überlegungen existieren seitens der Stadtverwaltung hinsichtlich einer perspektivischen Durchbindung der Kipsdorfer Straße zwischen Junghansstraße und Lauensteiner Straße?
  4. Plant die Stadtverwaltung eine öffentliche Durchwegung parallel zum Blasewitz-Grunaer Landgraben?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan Engel