Augustusbrücke: Stadtrundfahrten zulassen – Klare Absage an generelle Auto-Öffnung

PRESSEMITTEILUNG
10. März 2022

Am gestrigen Abend (9.3.) hat der Bauausschuss des Dresdner Stadtrats über die zukünftige Verkehrsführung auf der sanierten Augustusbrücke beraten. Der federführende Ausschuss stimmte einer Verwaltungsvorlage mit 12 Ja-Stimmen bei 3 Nein-Stimmen und einer Enthaltung zu, mit dem die straßenrechtliche Widmung auf Linienverkehr wie z.B. die Stadtrundfahrten erweitert werden soll. Ein CDU-Antrag, auch Reisebusse zuzulassen, fand bei 3 Ja-Stimmen, 11 Nein-Stimmen und einer Enthaltung hingegen keine Mehrheit. Der Stadtrat wird am 24. März endgültig über die Verwaltungsvorlage und den Antrag entscheiden.

Die SPD-Fraktion hatte schon 2014 beantragt, Stadtrundfahrten auch nach der Sperrung der Augustusbrücke für den Autoverkehr zuzulassen. Der Antrag des früheren SPD-Stadtrats Axel Bergmann erhielt damals keine Mehrheit. Durch die Verwaltungsvorlage wird dieser Fehler nun korrigiert. Einer von der CDU und Freie Wählern ins Spiel gebrachten, generellen Öffnung der Augustusbrücke für den Autoverkehr erteilt die SPD-Fraktion hingegen eine klare Absage.

Dazu erklärt Stefan Engel, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion:

Die autofreie Augustusbrücke ist ein echter Gewinn für Dresden. Die Bedingungen für den Fuß- und Radverkehr zwischen Altstadt und Neustadt haben sich deutlich verbessert. Eine Zulassung der Stadtrundfahrten hatte die SPD schon 2014 gefordert. Es ist positiv, dass die Verwaltung dieses Thema nun zügig angeht. Bei den Stadtrundfahrten haben wir zwei bekannte Anbieter, die nach einem festen Fahrplan verkehren und bei möglichen Problemen sofort ansprechbar sind. Die zusätzliche Verkehrsbelastung ist sehr überschaubar. Eine generelle Öffnung für Reisebusse oder den kompletten Autoverkehr lehnen wir ab. Einige Fraktionen wollen in einer Salamitaktik die Zeit zurückdrehen. Die anderen Elbbrücken verkraften den zusätzlichen Autoverkehr vollkommen problemlos.

Kontakt:

Stefan Engel
Sprecher für Verkehr
stefan.engel@spd-fraktion-dresden.de