Gute Bildung braucht gute Schulgebäude

PRESSEMITTEILUNG

Dresden, den 12. Juni 2020

Schulsanierungen in der Neustadt bisher erfolgreich – jetzt heißt es durchhalten!

In mehreren Beschlusskontrollen informierte die Stadtverwaltung diese Woche über den aktuellen Stand der Schulsanierungen in der Neustadt. Demnach erfreut sich die Sanierung der 19. Grundschule am Jägerpark einer bis dato fristgerechten Umsetzung. Im Februar 2021 soll das Gebäude fertiggestellt sein. Mit etwas Verspätung konnten nach den diesjährigen Osterferien und der Corona-bedingten Zwangspause nun die Schülerinnen und Schüler der 15. Grundschule wieder in ihr Gebäude an der Görlitzer Straße zurückziehen. Ein Verzug von circa einem halben Jahr war hier zustande gekommen, da das Rathaus bei der Vergabe der Bauaufträge Schwierigkeiten hatte, geeignete Unternehmen zu finden; zum anderen zeigten sich im Laufe der Sanierung weitere Baumängel aus den 1990er-Jahren. Durch den leicht verspäteten Rück-Umzug der 15. Grundschule, konnte auch die Sanierung des Gebäudeteils B der Dreikönigschule erst kürzlich begonnen werden. (Dieser Teil wurde von der Grundschule bis dahin als Auslagerungsstandort genutzt.) Nach aktuellem Stand rechnet die Stadt mit einer Fertigstellung der Dreikönigschule bis Sommer 2021. Darüber hinaus befindet sich auch die 30. Grundschule auf der Hechtstraße im Umbau. Hier wird die Verwaltung erst im September über einen aktuellen Zwischenstand berichten. Bislang laufen auch hier die Arbeiten nach Plan.

Über den Zwischenbericht freut sich Vincent Drews, Stadtrat der SPD-Fraktion für die Neustadt:

Eins ist klar: Gute Bildung braucht gute Schulgebäude. Die bisherigen Ergebnisse der Schulsanierungen in der Neustadt können sich sehen lassen. Besonders der Gestaltungswettbewerb zur Fassade der 15. Grundschule wertet das ehemals triste Gebäude auf und fügt sich gut in das nachbarschaftliche Bild ein. Schulsanierungen sind immer langwierig und ein Kraftakt für alle Beteiligten. Jetzt heißt es insbesondere für Schüler*innen und Lehrer*innen der Dreikönigschule, wie auch der 30. Grundschule: „Durchhalten! Bald ist es geschafft!“

Ein wichtiger Punkt bei Erneuerungsmaßnahmen im schulischen Bereich, ist immer eine Sanierung im Hinblick auf Digitalisierung. Trotz der gegenwärtigen, durch die Pandemie entstandenen Haushaltslücken, muss weiterhin in Schul(aus)bau investiert werden. Dazu erklärt Dana Frohwieser, bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion:

Wie wichtig Digitalisierung im schulischen Bereich ist, hat die Corona-Krise einmal mehr eindrücklich dargestellt. Seit langem setzt sich die SPD-Fraktion für einen nachhaltigen Ausbau der digitalen Infrastruktur ein. Die Gelder sind da und werden durch Bund und Freistaat bereitgestellt. Jetzt müssen wir als Stadt den notwendigen Wumms der Digitalisierung in die Schulen bringen und bei allen Sanierungen auch die Voraussetzungen dafür schaffen.

 

Kontakt:

Vincent Drews
Stadtrat für den Stadtbezirk Neustadt
vincent.drews@spd-fraktion-dresden.de

 

Dana Frohwieser
Fraktionsvorsitzende
Bildungspolitische Sprecherin
dana.frohwieser@spd-fraktion-dresden.de