Wohnbaupotentiale in Dresden

Vincent Drews erkundigte sich nach möglichen Grundstücken für Wohnbaupotentiale in Dresden.

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
in der Antwort zur Anfrage AF0589/20 meines Fraktionskollegen Herrn Engel treffen Sie die Aussage, dass für die nächsten zehn Jahre ein Wohnbaupotential für die Errichtung von 28.000 Wohnungen in Dresden besteht. Das Wohnbaupotential in einer wachsenden Stadt mit steigenden Mieten ist von entscheidender Bedeutung. Nur mit ausreichend und bezahlbarem Wohn-raum kann die Attraktivität und Prosperität Dresdens zukünftig erhalten werden. Daher bitte ich dazu um Beantwortung folgender Fragen:

Fragen:

1. Wie kommt die Zahl von 28.000 Wohnungen als Wohnbaupotential in Dresden für die nächsten zehn Jahre zu Stande?
2. Wo sieht die Stadtverwaltung das Potential für neue Wohnungen in der Stadt? (Bitte nach Stadtbezirken bzw. Ortschaften aufschlüsseln)
3. Wie hoch sind dabei die Potentiale auf städtischen Flächen?
4. Was ist von städtischer Seite notwendig, um das Potential in den nächsten zehn Jahren tatsächlich zu realisieren?
5. Wie hoch schätzt die Stadtverwaltung das Wohnbaupotential für die WiD in den nächsten zehn Jahren ein?

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen
Vincent Drews