Bürgerhaus Prohlis

Richard Kaniewski erkundigte sich nach der Zukunft des Bürgerhauses in Prohlis.

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

Im November 2020 hat im Bürgersaal des Stadtbezirksamtes Prohlis eine Informationsveranstaltung zur Etablierung des “Bürgerhauses” in Prohlis stattgefunden. Erfreulicherweise ist dieses “Bürgerhaus” nun nach jahrelangen Bemühungen verschiedenster Akteur*nnen auf dem Weg, Gestalt anzunehmen. Damit geht ein langes Interregnum zu Ende, denn die Prohliser Vereine und Bewohner*innen warten schon sehr lange (mindestens seit 2011) auf einen Ersatz für den “Bunker” als ehemaliges Stadtteilzentrum. Bauseitig ist der Zeitplan bekannt und beschlossen, das sanierungsbedürftige Gebäude des historischen Dreiseithofes wird mit umfangreichen Fördermitteln von Land und Stadt ab 2021 saniert und voraussichtlich 2023 fertiggestellt. Unklarheiten bestehen meiner Einschätzung nach noch bei der künftigen Betreibung des “Bürgerhauses”. In dem Zusammenhang bitte ich um Beantwortung folgender Fragen:

Fragen:

  1. Wie sieht der Zeitplan der LH Dresden zur Betreibung des Bürgerhauses Prohlis im Palitzschhof aus?
  2. Wann wird das Konzept zur Betreibung durch die LH Dresden vorgestellt und wie wird das vom Quartiersmanagement mit Prohliser Akteur*innen vor einiger Zeit erarbeitete
    Nutzungskonzept hier eingebunden?
  3. Wie soll die Auswahl eines geeigneten Betreibers für das Bürgerhaus erfolgen (bspw. Interessenbekundungsverfahren) und wie werden die städtischen Gremien (Kulturausschuss, Stadtbezirksbeirat) an der Auswahl beteiligt?
  4. In welchem Umfang werden finanzielle Mittel zur Betreibung des Bürgerhauses im aktuellen Haushalt bzw. in der mittelfristigen Finanzplanung zur Absicherung des Vorhabens
    vorgehalten und im Falle einer kommunalen Betreibung auch im Stellenplan berücksichtigt?
  5. Ist es zutreffend, dass die gesamte Jugendkunstschule – zusätzlich zur jetzt dort untergebrachten Außenstelle – im Gebäudeensemble des Palitzschhofes untergebracht werden
    soll und wenn ja, ab wann?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Richard Kaniewski