Zukunft des ehemaligen Operettenstandortes in Leuben

Kristin Sturm erkundigte sich zur Zukunft des ehemaligen Operettenstandortes in Leuben.

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Liegenschaft der ehemaligen Staatsoperette in Leuben verfällt mehr und mehr. Mit dem Umzug der Staatsoperette in das Kraftwerk Mitte hat der Stadtteil ein weiteres kulturelles Angebot verloren, weshalb sich die Anwohnerinnen und Anwohner eine Wiederbelebung der ehemaligen Kulturstätte mit einer abwechslungsreichen Nutzung wünschen.
In der aktuellen Beschlusskontrolle zu dem Antrag „Vorbereitung einer Konzeptausschreibung für das Grundstück der Staatsoperette in Leuben“ (A0226/16) erklärten Sie im März dieses Jahres, dass die Verwaltung bis Juni 2021 eine Vorlage in den Gremienlauf einbringen wird, um die möglichen und erwünschten Nutzungsvorschläge durch den Stadtrat bestätigen zu lassen und zugleich den Beschluss zur Konzeptausschreibung aufzuheben.

Hierzu bitte ich um die Beantwortung der folgenden Fragen:

Fragen:

1. Wann ist mit der angekündigten Vorlage zur Bestätigung die Nutzungsvorschläge im Stadtrat zu rechnen?
2. Wann ist mit einer Bestätigung der beantragten Städtebauförderung des Bund-Länder-Programms für das Fördergebiet Leuben zu rechnen?
3. Was ergab die Prüfung hinsichtlich der Finanzierung des Gesamtprojektes durch das Akquirieren von EU-Fördermitteln?
4. Welchen zeitlichen Rahmen wird das infolge der Bestätigung der Nutzungsvorschläge zu erarbeitende Nutzer- und Betreiberkonzept voraussichtlich benötigen?

Vielen Dank.
Kristin Sturm