Sanierungsarbeiten entlang der Bautzner (Land-)Straße

Kristin Sturm erkundigte sich nach dem Stand der Sanierungen entlang der Bautzner Straße und der Bautzner Landstraße.

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die gegenwärtigen Sanierungsarbeiten entlang der Bautzner (Land-)Straße zwischen Fischhausstraße und Elisabethstraße bringt für die einzelnen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer eine Vielzahl an Einschränkungen mit sich. In der Zwischenzeit dauern die Arbeiten zum Teil bereits über ein Jahr an. Neben einer funktionalen und sicheren Verkehrsführung des Radverkehrs sind mit den einzelnen Baumaßnahmen vor allem barrierefreie Haltestellen, sichere Querungsmöglichkeiten für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie eine attraktive Straßenraumgestaltung verkehrlich zu berücksichtigende Planungsziele. Wie in der Sächsischen Zeitung vom 20. August 2021 zu lesen war, rückt ein Ende einzelner Baumaßnahmen jedoch in weite Ferne. Um die Hintergründe für die Verzögerungen sowie den aktuellen Stand der Baumaßnahmen zu erfahren, bitte ich um Beantwortung der folgenden Fragen.

Fragen:

  1. Welche einzelnen Baumaßnahmen finden aktuell auf der Bautzner (Land-)straße statt? Für welche der Arbeiten sind bereits Verzögerungen im Zeitplan bekannt? Welche Gründe liegen hierfür vor? Wann ist mit einer Fertigstellung der einzelnen Baumaßnahmen zu rechnen?
  2. Welche Baumaßnahmen sind zusätzlich in den nächsten 12 Monaten entlang des Straßenzuges vorgesehen?
  3. Wie werden die Anliegerinnen und Anlieger zu den einzelnen Baumaßnahmen sowie im Fall einer zeitlichen Verzögerung seitens der Stadt Dresden informiert?
  4. Für den Abschnitt der Bautzner Landstraße zwischen Mordgrundbrücke und Steglichstraße wurde aufgrund der Lage im Denkmalschutzgebiet eine städtebauliche Analyse und Gestaltungsempfehlung zur weiteren planerischen Berücksichtigung erarbeitet. In einer vorangegangen Anfrage AF1081/21 erklärten Sie, dass „im Rahmen der Entwurfs-und Genehmigungsplanung […] weiterführende Abstimmungen mit dem Denkmalschutz – u.a. zur Platzierung und Gestaltung der Leuchten – erforderlich“ sind. Eine Beschlussvorlage war diesbezüglich für das erste Halbjahr 2021 vorgesehen. Wann ist mit der Einbringung dieser in den Gremien zurechnen?
  5. Anfang des Jahres erklärten Sie im Rahmen der Beantwortung der AF1081/21 zudem, dass für den Abschnitt Bautzner Landstraße zwischen Steglichstraße und Am Bauern-busch aufgrund personeller und finanzieller Gründe die notwendigen Planungsansätze zur Erarbeitung einer Vorplanung nicht weiterbearbeitet werden konnten. Konnten die Planungen in der Zwischenzeit weiterverfolgt werden? Ist bereits absehbar, wann mit einer Beschlussvorlage diesbezüglich in den Gremien zu rechnen ist?
  6. Wie ist der aktuelle Stand bezüglich des geplanten Sanierungsabschnittes auf der Bautzner Landstraße zwischen Am Bauernbusch und Rossendorfer Straße? Konnte bereits mit den erforderlichen verkehrstechnischen Untersuchungen begonnen werden?

Vielen Dank.
KristinSturm