Sanierung Neuländer Straße

Stefan Engel erkundigte sich nach dem Planungsstand der Sanierungen an der Neuländer Straße.

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

am 26. November 2020 hatte der Dresdner Stadtrat die Vorplanung zur Sanierung der Neuländer Straße in Trachau mit breiter Mehrheit beschlossen (V0424/20). Die zur Fortplanung not-wendigen Mittel (2021: 75.000 Euro, 2022: 75.000 Euro) wurden von den haushaltstragenden Fraktionen im Rahmen der Haushaltssatzung 2021/2022 (V0561/20, Anlage 2) zusätzlich eingestellt. Zudem wurde bei der Beratung über die Planungen zur Schaffung eines „Industriesammlers Nord“ (V0935/21) deutlich, dass für dieses 2022-2024 zu realisierende Projekt ebenfalls die Neuländer Straße beansprucht werden soll. Eine Kombination der grundhaften Sanierungsarbeiten mit der Realisierung dieses neuen Industriesammlers erscheint daher zur Vermeidung zusätzlicher Belastungen naheliegend. Ich bitte in diesem Zusammenhang um die Beantwortung folgender Fragen:

Fragen:

  1. Wie werden die Planungen zur grundhaften Sanierung der Neuländer Straße verwaltungsintern vorangetrieben? Welche weiteren Schritte folgen auf den Beschluss der Vorplanung?
  2. Für welche Zwecke werden die zusätzlichen Planungsmittel in Höhe von 150.000 Euro eingesetzt?
  3. Auf welche Art und Weise sollen die geplanten Bauarbeiten der Stadtentwässerung zur Schaffung des neuen „Industriesammlers Nord“ mit der vom Stadtrat gewünschten grundhaften Sanierung der Neuländer Straße kombiniert werden? Wie ordnen sich die beiden Vorhaben terminlich ein?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan Engel