Ausweichstelle am Körnerweg

Kristin Sturm erkundigte sich nach einer Ausweichstelle für den KfZ-Verkehr am Körnerweg.

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

der Körnerweg im Stadtteil Loschwitz ist eine schmale Anliegerstraße, die zugleich Bestandteil des Elberadweges ist.
Ausweichmöglichkeiten bei sich entgegenkommenden Autos sind aktuell nicht gegeben. Infolge eines Prüfberichtes durch das Straßen- und Tiefbauamtes sollte daher eine Ausweichstelle in Höhe des Reiterhofes errichtet werden. Die entsprechenden Planungen hatten bereits begonnen.
Seitens des Geschäftsbereiches Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften erfolgte nun der Beschluss, dass anstelle der geplanten Ausweichstelle eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h errichtet werden soll.

Hierzu bitte ich um die Beantwortung der folgenden Fragen:

Fragen:

1. Aus welchen Gründen wurde von der Errichtung einer Ausweichstelle auf dem Körnerweg Abstand genommen?
2. Wird gegenwärtig nach weiteren Lösungsmöglichkeiten seitens des Straßen- und Tiefbauamtes gesucht, um Ausweichmöglichkeiten entlang des Körnerweges zu schaffen?
3. Wann soll die Geschwindigkeitsbeschränkung umgesetzt werden? Ist und wenn ja, in welcher Form, vorab geplant, die Anliegerinnen und Anlieger über diese Straßenverkehrsmaßnahme zu informieren?

Vielen Dank.
Kristin Sturm