Mittel für Mehraufwendungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Dana Frohwieser hakte bei der Verwaltung nach zu den Mehraufwendungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

in seiner Sitzung vom 31.05.2021 stellte der Ausschuss für Finanzen Mittel für Mehraufwendungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie im Haushaltsvollzug 2021 zur Verfügung (V0945/21).

In diesem Zusammenhang bitte ich um Beantwortung folgender Fragen:

Fragen:

  1. In welchem Umfang und für welche Zwecke ist der „Corona-Fonds“ in Höhe von einer Million Euro (Beschlusspunkt 5) mit Stand 19.11.2021 ausgeschöpft?
  2. In welchem Umfang ist das bereitgestellte Budget in Höhe von 1.306.600 Euro für coronabedingte Mehrbedarfe im Produkt 10.100.71.1.1.06 – Covid-19 (Haupt- und Personalamt: Beschaffung von Selbsttests, Mundschutz für das Personal) mit Stand 19.11.2021 ausgeschöpft?
  3. In welchem Umfang ist das bereitgestellte Budget in Höhe von 633.000 Euro für coronabedingte Mehrbedarfe im Produkt 10.100.74.1.0.01 – Covid-19 (Amt für Gesundheit und Prävention: Schutzausrüstung, medizinischer Sachbedarf, Betriebskosten Testzentrum Kulturpalast) mit Stand 19.11.2021 ausgeschöpft?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Dana Frohwieser