“Clubkultur ist nicht das Sahnehäubchen sondern Standort- und Wirtschaftsfaktor!”

PRESSEMITTEILUNG
16.05.2022

SPD reicht Antrag zur Unterstützung der Dresdner Clubszene ein

Dresden war bis vor einigen Jahren eine deutschlandweite Hochburg der Clubkultur. Diese ist inzwischen massiv bedroht. Clubs – als kreative und soziale Orte – verschwinden zunehmend von der Bildfläche“,

so die kulturpolitische Sprecherin der SPD- Fraktion, Eileen Mühlbach. Die SPD-Fraktion habe aus diesem Grund einen Antrag eingereicht, um die Clublandschaft der Stadt gezielter zu unterstützen.

In einem ersten Schritt soll eine genaue Bestandsaufnahme der Clubs und Livemusikspielstätten erfolgen, später ein regelmäßiges Monitoring im Kultur- und Kreativwirtschaftsbericht der Wirtschaftsförderung verankert werden“,

so Mühlbach. Wenn die Antragsinitiative positiv beschieden werde, sollen Clubs in die Fortschreibung des Kulturentwicklungsplanes der Landeshauptstadt Dresden mit einem eigenen Kapitel aufgenommen werden. Gentrifizierung und Verdichtung hätten in den vergangenen Jahren bereits die Toleranz für ein kreatives Umfeld sinken lassen. Hinzu kämen steigende Mietpreise und Betriebskosten sowie wachsende Forderungen an den Brand- und Lärmschutz. Die Monate im Lockdown hätten ihr Übriges dazu beigetragen.

Clubs waren die Ersten, die schließen mussten und die Letzten, die ihre Tore wieder öffnen durften. Zahlreiche Spielstätten haben das nicht überlebt. Auch in Dresden.“

In einem zweiten Schritt müsse es darum gehen, über die Zurverfügungstellung von Flächen zu sprechen und auf neu zu entwickelnden Arealen das Thema Clubs auch baurechtlich mitzudenken.

Clubs sind Orte kreativer Erprobung, Rückzugsorte, Arbeit- und Impulsgeber. Sie sind nicht das Sahnehäubchen sondern Standort- und Wirtschaftsfaktor unserer Stadt. Es genügt nicht, mit dem kulturellen Flair der Stadt zu werben. Dresden muss Kunst- und Kulturschaffenden eine dauerhafte Perspektive für ihre Arbeit geben“, erklärt die Kulturpolitikerin. „Verschwinden die Clubs, verschwindet langfristig auch die Jugend aus unserer Stadt.“

 

Kontakt:

Eileen Mühlbach
Sprecherin für Allgemeine Verwaltung, Ordnung und Sicherheit
eileen.muehlbach@spd-fraktion-dresden.de