Statt Verbote, maßvolle Regelungen für Feuerwerke!

12. Juli 2018

SPD-Fraktion begrüßt Vorgehen der Stadt

Bereits 2017 hat die Stadtverwaltung die Genehmigungsregeln von Feuerwerken verschärft, ein Jahr später feilt sie nun an weiteren Nachbesserungen. Anders als die Forderungen der Fraktion Bündnis 90/DIE GRÜNEN, die per Ratsbeschluss durchsetzen wollen, dass in “dicht bebauten und bewohnten Ortsteilen” überhaupt keine Feuerwerke mehr zulässig sind, findet so eine maßvolle Begrenzung von Feuerwerken statt. Die SPD-Fraktion Dresden unterstützt die damit verbundenen klaren Regelungen. Damit wird sowohl dem Wunsch von Bürgerinnen und Bürgern nach nächtlicher Ruhe, als auch dem Anliegen besondere Anlässe gebührend zu feiern Rechnung getragen.

Dr. Christian Bösl, ordnungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion Dresden erklärt hierzu:

Die Neuregelung der Stadtverwaltung ist maßvoll und wird uns zukünftig hoffentlich von diesbezüglichen Fraktionsanträgen verschonen.“

 

Kontakt:

Dr. Christian Bösl
Sicherheitspolitischer Sprecher
christian.bösl@spd-fraktion-dresden.de