Trainingszentrum Dynamo – Probleme sind lösbar

27. September 2018

SPD-Fraktion setzt sich für eine rasche Klärung der Probleme ein

Zu den aktuellen Berichten über Probleme beim Bau des neuen Trainingsgeländes für Dynamo Dresden äußert sich der sportpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Thomas Blümel wie folgt:

Die Probleme beim Bau des Trainingsgeländes für Dynamo Dresden sind lösbar. Wir werden die Beteiligten, Dynamo, Stesad und DGI, am 25. Oktober im Sportausschuss anhören und über mögliche Lösungen beraten.”

Er ergänzt:

Altlasten und Baukostensteigerungen sind keine ungewöhnlichen Begleiterscheinungen bei Bauvorhaben. Bisher haben wir bei solchen Problemen immer eine Lösung gefunden, die den Interessen aller Beteiligten gerecht wird. Es gibt daher überhaupt keinen Grund jetzt in Panik zu verfallen und über einen Ausstieg aus dem Projekt zu spekulieren.”

Hintergrund:

2015 hat der Stadtrat zum Beispiel die Sanierung eines Grundstückes in Friedrichstadt beschlossen, bei dem die Beseitigung der Altlasten mit Hilfe von Fördermitteln aus der Förderrichtlinie des Freistaates „Inwertsetzung von belasteten Flächen” (RLIWB/2015) unterstützt wurde. (V0527/15 (FL/SE/011/2015) „Altlastensanierung Friedrichstraße 17″)

Kontakt:

Thomas Blümel
Finanzpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion
Thomas.Bluemel@spd-fraktion-dresden.de