Zustimmung für das kommunale Wohnungsunternehmen

02. März 2017

Mit breiter Mehrheit hat der Stadtrat in der heutigen Sitzung die Gründung der neuen städtischen Wohnungsbaugesellschaft beschlossen. Vorausgegangen war eine mehrstündige Debatte, die auch mögliche Rechtsformen beinhaltete.

Dazu der Fraktionsvorsitzende der SPD im Dresdner Stadtrat, Christian Avenarius:

Wir sind natürlich enttäuscht, dass das kommunale Wohnungsunternehmen nicht in der Rechtsform der GmbH gegründet wird, die wir langfristig als wesentlich leistungsfähiger angesehen hätten.
Andererseits haben wir immer gesagt, dass wir auch eine Gründung in Form einer GmbH & Co. KG mittragen werden, wenn wir mit unseren Sachargumenten für die GmbH nicht durchdringen. Das ist uns leider nicht gelungen, da diejenigen, die uns beim ersten Schritt begleitet hatten, vor dem zweiten Schritt haltgemacht hatten.
So bleibt als Resümee, dass wir dem neuen Unternehmen trotz allem den bestmöglichen Erfolg wünschen.”

Peter Bartels, wohnungspolitischer Sprecher, ergänzt:

Entscheidend ist, dass jetzt schnell gehandelt wird, so dass das neu gegründete Unternehmen erfolgreich in die Zukunft blicken kann.
  

 Kontakt:

 

 

 

 

Christian Avenarius
Fraktionsvorsitzender
Tel. 0162 6287660
Christian.avenarius@spd-fraktion-dresden.de

 

 

 

 

Peter Bartels
Wohnungspolitischer Sprecher
Tel. 0160 8432007
Peter.Bartels@spd-fraktion-dresden.de

Schreibe einen Kommentar